Sehr geehrter Herr Jansen,

Wie der überregionale Presse zu entnehmen ist, besteht mittelfristig eine Gefährdung des Trinkwassers aus der Region um den Halterner See durch Eindringen von TNT von dem Gelände der Wasag Chemie in das Grundwasser.

Ich bitte die Verwaltung um Mitteilung, inwieweit tatsächlich eine Gefährdung des Grundwasser-Reservoirs besteht, das auch den Norden unserer Stadt versorgt - und geg.falls welche Schutzmaßnahmen dagegen getroffen werden.

Mit freundlichem Gruß

W. Mast