AUF-Newsticker2
Im Mittelpunkt der heutigen Gelsenkirchener Montags-demonstration stand die Befragung der Kandidaten zur Kommunal- und Europwahl. Zuvor gedachten die Demonstranten der im türkischen Soma getöteten Bergleute. Gerd Buckler sprach dazu einige Worte und kritisierte das Einstellen der Suche als Sauerei. Beim „Wunder von Lengede“ waren damals auch nach Einstellen der Bergungsarbeiten noch Kumpel gefunden worden – erst auf Druck der Kollegen waren weitere Suchbohrungen gemacht worden. (Rechts im Bild: Lisa Gärtner)

 


AUF hatte 2004 hat mit die Initiative ergriffen, als die Montagsdemonstration in Gelsenkirchen entstand -und ist seither fester Bestandteil. “Weg mit Hartz IV – das Volk sind wir”, diese Forderung ist nach wie vor brandaktuell.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde der Montagsdemo, sehr geehrte Damen und Herren,

der Europäische Gewerkschaftsbund ruft für den 14.11.2012 zu einem europäischen Solidaritäts-, Streik- und Aktionstag auf. Im Namen der Montagsdemonstration in Gelsenkirchen möchte ich Sie/Euch einladen zur gemeinsamen Demonstration, damit wir dieses wichtige Signal auch hier in Gelsenkirchen zahlreich, tatkräftig und unübersehbar aufgreifen und auf die Straße tragen. Wir laden deshalb alle Freundinnen und Freunde, Gewerkschafter und fortschrittlichen Kräfte ein, sich daran zu beteiligen und damit einen Schulterschluss mit den Kolleginnen und Kollegen in ganz Europa zu vollziehen.

An den Rat der Stadt Bochum und alle Ratsparteien ,an alle demokratischen Parteien, Verbände, Vereine, Gewerkschaften und Betriebsräte in Bochum an die Oberbürgermeister Bochum, Herne, Dortmund, Hattingen, Gelsenkirchen, Recklinghausen und Witten, an die Öffentlichkeit im Revier

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Bochumer Montagsdemo ist eine unabhängige Bewegung gegen die unsoziale Politik der Bundesregierung und gegen Hartz IV. Sie besteht seit dem 16.8.2004. Mehrere Organisationen wie Erwerbslose, Parteien und auch Einzelpersonen kämpfen Montag für Montag gegen den Sozialabbau und Hartz IV, aber auch andere brisante Themen wie Arbeitsplatzvernichtung, Mindestlohn, Umweltschutz, Atomkraft oder die aktuelle Entwicklung in verschiedenen Staaten, z.B. Syrien, stehen auf unserer Agenda.
Montagsdemonstrationen finden nicht nur in Bochum, sondern in fast 100 Städten der Bundesrepublik statt.

Wir unterstützen selbstverständlich den Kampf der Opel-Belegschaft um ihre Arbeitsplätze.

„Das Revier macht mobil für Solidarität!“ - Für einen Aktionstag Opel am 28. Juni 2012