Gunvor bruligas rubgason, 1

Petition gegen Ölpellet-Verbrennung

unterzeichnen *** verbreiten *** unterstützen *** Unterschriften sammeln *** mit aktiv werden

Denn: Die Firma Uniper verbrennt im Kraftwerk Scholven seit Jahren giftige, krebserregende Abfälle aus der benachbarten BP-Raffinerie. Diese Abfälle erhielten die harmlosere Bezeichnung "Petrolkoks" und wurden mit Genehmigung der Bezirksregierung Münster weiter verbrannt. Krebserregende Schwermetalle wie Nickel und Vanadium gelangten so zu Hunderten Kilogramm jährlich in die Luft. BP sparte sich so über 20 Millionen € im Jahr! Mit meiner Unterschrift unterstütze ich die von AUF Gelsenkirchen aufgestellten Forderungen:

Sofortige Einstellung der Verbrennung giftiger Raffinerierückstände im Kraftwerk Scholven!

Restlose Aufklärung und strafrechtliche Verfolgung der Verantwortlichen für Umdeklarierung, Genehmigung und Verbrennung der Öl-Pellets!

Schaffung von Arbeitsplätzen durch fachgerechte Entsorgung, modernste Filtertechnik und lückenlose Luftüberwachung und -analyse!

Wir brauchen saubere Luft zum Leben!

„Die bestens besuchte Mitgliederversammlung von AUF Gelsenkirchen wählte am 7. Februar ein starkes Team für heiße Eisen. Es passt perfekt zur Stadt der 1.000 Feuer und zur inzwischen 15-jährigen AUF Tradition“, berichten die drei Vorstandsprecher von AUF Manuela Reichmann, Gerd Buckler und Guiseppe Salomone. Aus einer Fülle von Kandidatinnen und Kandidaten wurden alle Wahlkreise besetzt, die zuvor schon in den Bezirken gewählten Listen für die Bezirksvertretung Mitte, Süd und West bestätigt sowie eine starke Reserveliste gewählt. So viele waren bereit für AUF zu kandidieren, dass alle Positionen fast doppelt hätten besetzt werden können. Doch AUF sieht die Reserveliste besonders auch als Profilliste für das, was man in Rat und kämpferischer Basispolitik fortsetzen bzw. sich vornehmen will. Dementsprechend haben sich auch alle auf die strengen Kandidatengrundsätze als einem wesentlichen Garanten kommunalpolitischer Erfolge verpflichtet. Dazu gehören Basisarbeit, Spende aller finanziellen Zuwendungen und die Selbstverpflichtung, stets im Team und rechenschaftspflichtig zu arbeiten.

„Wir sind super stolz, dass so ein sachkundiges, engagiertes und die kämpferischen Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener bestens repräsentierendes Spektrum von Menschen für AUF zur Wahl steht,“ betonen die drei Sprecher und stellen aus der ganzen Bandbreite vor:

  • engagierte Umweltkämpfer mit Rückgrat wie Giftmüll-Whistleblower Christian Link oder Umwelt-Spezialist Dr. Willi Mast;
  • kämpferische Arbeiter/ Betriebsräte/ Vertrauensleute aus allen betrieblichen/ gewerkschaftlichen Brennpunkten wie Gerd Labatzki (Küppersbusch), Karl-Heinz-Wittmann (Opel Bochum), Esther Engel (Bosch Rexroth), Gerd Buckler (früher Zeche Hugo), Peter Reichmann (Pilkington);
  • couragierte Migranten wie Adil Özer (Betriebsrat Fa. Stauffenberg), migrantisches Gelsenkirchener Urgestein Hafiz Kocygit,
  • Powerfrauen mit einem Sack voll engagierter kommunal- und sozialpolitischer Erfahrung wie Ursula Kups, Doris Snehotta und Martina Reichmann;
  • kommunalpolitischen Nachwuchs wie der rebellische Umwelt- und Netzaktivist Jan Specht, die kulturvolle Studentin Sonja Tobolt oder die jugendpolitisch engagierte Ulja Serway;
  • Menschen mit Visionen und ausgeprägtem Blick über den kommunalen Tellerrand hinaus wie der Revolutionär Stefan Engel.

„Ganz besonders gut finden wir auch, dass wir unsere sturmerprobte Ratskämpferin und Fachfrau Monika Gärtner-Engel bewegen konnten, nochmal mittendrin und vorne dran sowie als OB-Kandidatin zu kandidieren,“ freuen sich die drei AUF-Sprecher.

Gut gerüstet und mit einem Top-Team sehen sie einem turbulenten Wahlkampf mit Freude entgegen.

Mit der Bitte um Veröffentlichung und freundlichen Grüßen

Vorstandssprecherteam Gerd Buckler, Manuela Reichmann, Guiseppe Salamone

PS: Für parlamentarisch Interessierte auf den ersten zehn Plätze der Reserveliste kandidieren: Monika Gärtner-Engel, Jan Specht, Martina Reichmann, Stefan Engel, Willi Mast, Christian Link, Adil Özer, Gerd Labatzki, Karl-Heinz Wittmann, Ulla Kups

Für die ersten zwei Plätze der Bezirksvertretungsliste kandidieren in Süd: Willi Mast, Christoph Wilhelm; Mitte: Martina Reichmann, Marlies Schumann; West: Kaveh Pour-Imani, Ulja Serway

Kandidatengrundsätze

Kandidatenlisten

Flugblatt zum Herunterladen